Therapie und Hygiene

Alle Leistungen in den Bereichen ambulante Rehabilitation, Rehanachsorge, Physio- und Ergotherapie sowie FPZ finden unter Einhaltung erhöhter Hygienemaßnahmen statt!

Wir bitten Sie bei der Inanspruchnahme Ihrer Therapie um die Einhaltung folgender Schutzmaßnahmen:

  • Tragen Sie in unseren Einrichtungen einen Mund- Nasenschutz
  • Nutzen Sie beim Betreten der Einrichtung die Möglichkeit zur hygienischen Händedesinfektion, oder waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Seife
  • Halten Sie den gebotenen Abstand zu anderen Patienten und wo immer möglich zum Personal
  • Bringen Sie ein eigenes großes und ein kleines Handtuch und wenn möglich Ihren eigenen Stift zum Unterschreiben
  • Halten Sie die allgemeinen Hygieneregeln ein (Niesetikette, regelmäßiges gründliches Händewaschen)

Beachten Sie: es gilt in allen drei Einrichtungen ein allgemeines Betretungsverbot für Personen die sich in den letzten 14 Tagen in Risikogebieten im Ausland oder besonders betroffenen Gebieten im Inland (RKI Klassifizierung) aufgehalten haben oder Kontakt zu einer Covid-19 positiv getesteten Person hatten. Beachten Sie bitte in den Einrichtungen unsere Hygienemaßnhamen und sagen Sie bei vorliegenden Erkältungssymptomen Ihren Termin bitte rechtzeitig ab und bleiben zu Hause.